SOLMON
Wassersport Akademie

Das Long Range Certificate (LRC) Powerkurs Long Range Certificate (LRC)

Das "Long Range Certificate" (LRC) ist der "Kurzwellen-Funk-Schein" für die Hohe See. Mit diesem Schein erwirbst du die Berechtigung UKW und Grenzwellen/Kurzwellen-Funkgeräte an Bord deines Schiffes mitführen und benutzen zu dürfen.

Großer Bruder des SRC Das LRC ist der große Bruder des SRC.

Komplexität senken! Tatsächlich macht es durchaus Sinn, erst den SRC-Schein zu erwerben und den LRC später nachprüfen zu lassen.

Die Theorie-Prüfung

Falls du das SRC bereits besitzt, entfällt der "SRC-Prüfungsteil".

Die Theorie-Prüfung besteht aus zwei Fragebögen (einer SRC, einer LRC) mit öffentlich bekannten Prüfungsfragen.

1 von 12 Fragebogen (SRC)

In der Theorie-Prüfung bekommst du einen von 12 verschiedenen SRC-Fragebögen vorgesetzt. Darauf findest du 24 "Ankreuz-Fragen"; also Fragen mit bereits vorgegebenen Antworten, von denen du die richtigen aussuchen und ankreuzen musst.

Alle Prüfungsfragen sind öffentlich bekannt und können vor der Prüfung geübt werden.

1 von 12 Fragebogen (LRC)

Zusätzlich zum "SRC-Fragebogen" musst du einen von 12 verschiedenen LRC-Fragebögen beantworten. Dort findest du 14 "Ankreuz-Fragen"; also Fragen mit bereits vorgegebenen Antworten, von denen du die richtigen aussuchen und ankreuzen musst.

Alle Prüfungsfragen sind öffentlich bekannt und können vor der Prüfung geübt werden.

1 von 27 Funkmeldungen übersetzen

Neben dem Fragebogen musst du 1 von 27 Funkmeldungen aus dem Englischen ins Deutsche übersetzen. Auch diese Funkmeldungen sind im genauen Wortlaut bekannt und können zur Vorbereitung der Prüfung geübt werden.

Du musst BEIDE Fragebögen mit jeweils mindestens 80 Prozent schaffen und die vom Prüfer ausgewählte Funkmeldung hinreichend genau übersetzen, um die Theorie-Prüfung zu bestehen.

Die Praxis-Prüfung

In der Praxis-Prüfung sollst du ein UKW- UND ein Grenzwellen/Kurzwellen-Funkgerät bedienen und einen Funkspruch in englischer Sprache absetzen.

Allgemeine Bedienung beider Funkgeräte (UKW und MF/HF)

Neben dem "Funken eines englisch-sprachigen Funkspruchs" wird auch die allgemeine Bedienung BEIDER Funkgeräte (UKW und Grenzwelle/Kurzwelle) geprüft.

Dabei geht es um Sachen, wie "Abwickung von Funkverkehr", "Prüfen der Funktionsfähigkeit des Funkgerätes", Anrufkategorien und deren Rangfolge, ... also nix wirklich Schlimmes.

1 von 27 Funkmeldungen "funken"

In diesem Prüfungs-Teil musst du eine von 27 Funkmeldungen in englischer Sprache absetzen. (Englisch ist nun mal eine der wenigen internationalen Sprachen, die weltweit verstanden wird.)

Alle Funk-Texte sind öffentlich bekannt und können vor der Prüfung geübt werden.

Allgemeine Bedienung Funktelex, NAVTEX, Inmarsat B und C

Neben der Bedienung von Funkgeräten musst du auch die allgemeine Bedienung von Funktelex-Einrichtungen, NAVTEX-Empfängern und Inmarsat-B-und-C-Einrichtungen prüfen lassen.

Falls du das SRC bereits besitzt, entfällt der "SRC-Prüfungsteil".

GMDSS - SRC - Funkgerät

So erreichst du uns

SOLMON Wassersport Akademie
Kleine Wasserstr. 2a
18055 Rostock
Andrea Zander
(0381) 383 91 15
© 2007 - 2017 SOLMON Akademie, alle Rechte vorbehalten